What's App

Aktualisiert: 18. Okt 2018

Ich habe eine Freundin. Eine sehr gute Freundin. Wir sehen uns leider im Moment nicht sehr häufig. Sie macht eine Ausbildung im Welschland und ich bin nicht sehr flexibel, wenn es darum geht, sie zu besuchen.


Aber gottseidank gibt es heutzutage ja viele Möglichkeiten, trotzdem miteinander in Kontakt zu bleiben. Illona - so heisst sie - nutzt sehr viel Waht's App.

Gezwungenermassen ich natürlich auch. Wir schreiben uns täglich mehrmals. Kürzlich hat Illona mir ein Bild von ihr geschickt, auf dem sie oben ohne zu sehen war. Gut, wir hatten schon viel zusammen unternommen und haben uns gegenseitig schon öfters nackt gesehen. Aber Nackt-Selfies hatten wir uns bis jetzt noch nicht zukommen lassen. Bis jetzt.



Ich ertappte mich dabei, wie lange und intensiv ich dieses Bild betrachtete. Illona war wirklich ein Hingucker. Mit ihren langen blonden Haaren, den blauen Augen und ihrer fröhlichen Ausstrahlung war Illona schon immer eine Augenweide. Jetzt kamen für mich noch ihre schönen, grossen Brüste dazu.


Ich schrieb ihr zurück, dass ich ihr Bild sehr oft und sehr lange betrachte. Ich gestand ihr auch, dass ich ihren Busen sehr schön und anziehend fand. Gegenüber Illona war ich immer offen und ehrlich.


Am nächsten Tag machte ich von mir auch ein Selfie und schickte es ihr per What's App. Illona schrieb mir sofort zurück, dass sie meine Brüste auch sehr schön fand und dass auch sie mein Foto immer wieder anschaute.


Freundinnen haben keine Geheimnisse vor einander.

0 Ansichten

Professor Nestor Graubart

Hochschulstr. 35

3000 Bern 18

© 2018 by www.graubart.ch