Frauen sind sensibler

Man kann es glauben oder nicht. Ich behaupte immer wieder, wir Frauen sind sensibler als Männer. Wir reagieren nicht nur auf Worte und Äußerlichkeiten viel feinfühliger, sondern vor allem auch auf Berührungen, Vorkommnisse und Kontakte.


So konnte ich kürzlich im Restaurant einen Mann und eine Frau beobachten, die sich offensichtlich schon etwas länger kennen mussten. Sie sassen an einem romantischen Zweiertisch und dinierten eigentlich ganz gemütlich.



Ab und zu - und das ist heute nichts außergewöhnliches mehr - schauten sie auf ihre Handys, unterhielten sich über das gelesene und leiteten sich die Nachrichten weiter. Kaum legte er sein Gerät weg, klingelte es wieder. Jedesmal blickten einige andere Besucher in seine Richtung, so als würden sie ihm sagen wollen: Schalt' doch das Ding auf lautlos!"


Sie hingegen steckte ihr Handy jedesmal diskret wieder in ihre Hosentasche. Somit ist sie sehr viel sensibler und feinfühliger als er. Und natürlich hatte sie ihres auf "vibrieren" eingestellt. Es merkte also niemand, wenn sie wieder gerufen wurde. Sie war also gleich doppelt sensibel. Sie störte niemanden und genoss die Vibrationen, ohne dass es jemand mitbekam, nicht einmal ihr Gegenüber. Oh, mein Handy vibriert in meiner Hose. Ich lass' es noch kurz vibrieren und schreibe hier fertig, dann kann ich es immer noch abnehmen. Wir Frauen reagieren eben sensibler auf Gefühle und Berührungen.


Sag' ich ja.

0 Ansichten

Professor Nestor Graubart

Hochschulstr. 35

3000 Bern 18

© 2018 by www.graubart.ch