Frauen kaufen gerne Schuhe

Aktualisiert: 15. Feb 2019

Neulich musste ich neue Schuhe haben. Das ist bei Frauen nichts Besonderes, egal ob man sie nötig hat oder nicht. Ich ging also nach Bern in ein renomiertes Geschäft. Ich war schon öfters dort und war immer sehr kompetent und freundlich bedient worden. Das ist wichtig, ja, ja.


Die nette Verkäuferin kümmerte sich sehr gut um mich. Schöne Herbstschuhe sollten es sein. Es dauerte etwa 10 Paare, bis mir schon nur ein einzelnes Exemplar gefiel. Doch der Verkäuferin war das egal. Ich sollte einfach am Schluss das richtige Paar haben, egal wie lange sie mich dafür beraten musste.


Ich sass auf meinem Stuhl und Susanne, so war sie angeschrieben, legte mir die Schuhe vor die Füsse zum probieren. Mit meinen fantasievollen Gedanken gegenüber attraktiven Frauen konnte ich natürlich nicht anders, als in ihren Ausschnitt zu starren. Da ist ja nichts dabei.


Susanne hatte offenbar sehr schöne und ansehnlich grosse Brüste. Und da es ein warmer Tag war, trug sie nur ein lockeres Hemd.

Ohne ein schlechtes Gewissen bei meinen Blicken zu haben, schien sie dies natürlich überhaupt nicht zu bemerken.


Irgendwann sagte Susanne: "Gefällt Ihnen, was Sie sehen?"


Noch immer ohne mir einer Schuld bewusst zu sein, dachte ich, sie meint die Schuhe und antwortete: "Oh, ja die sind sehr schön. Und so schön weich."


Susanne lächelte, denn sie wusste, dass ich sie falsch verstanden hatte. Sie war aber nicht verlegen: "Und die Schuhe?"


Nach etwa drei Sekunden der Schockstarre hatte ich verstanden und wurde wohl etwas farbenfroher im Gesicht. Ich versuchte, cool zu bleiben und mich nicht völlig ertappt wirken zu lassen.


Als sich Susanne wieder erhob, sah ich, dass sich ihre Brustwarzen deutlich durch das Shirt abzeichneten. Was sie empfand, dass sie von einer Frau beobachtet wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.


Ebenso, ob ihre Brüste wirklich weich sind oder nicht.

0 Ansichten

Professor Nestor Graubart

Hochschulstr. 35

3000 Bern 18

© 2018 by www.graubart.ch