Professor Nestor Graubart

Hochschulstr. 35

3000 Bern 18

© 2018 by www.graubart.ch

Der Versprecher

Aktualisiert: 18. Okt 2018

Ich sass in meinem Büro und war froh, nach dem eher langweiligen Vormittag etwas an die frische Luft zu können. Ich war in Gedanken in mein Privatleben versunken und da ich im Moment alleine lebe, soll es niemanden erstaunen, dass ich meine Bedürfnisse oft mit Hilfsmitteln befriedige. Für Frauen gibt es da einige praktische Geräte, die auch vibrieren, wenn kein Mail angekommen ist...


Kurz bevor ich gehen wollte, klingelte das Telefon. Etwas genervt nahm ich ab. Es war eine Kundin, die ein Problem mit einem Strom-Generator hatte. Sie war zwar bei mir falsch verbunden, doch ich versuchte zu helfen, so gut ich konnte. "Für Probleme mit Ihrem Vibra... ehhh... entschuldigen Sie vielmals... ich meine Generator... haben..." Ich war völlig von der Rolle nach diesem peinlichen Versprecher. Hätte mich die Dame am anderen Ende gesehen wie rot ich im Gesicht geworden war, sie hätte mich für eine überreife Tomate gehalten.



"Sie müssen sich nicht entschuldigen." meine die Dame dann ruhig und gelassen. "Ich kann das gut nachvollziehen. Wir Frauen wissen, was wir mögen, das ist doch kein Geheimnis. Ich würde auch lieber über Vibratoren sprechen und über das, was sie erwirken, statt über defekte Strom-Aggregate." Ich war baff. Diese coole Reaktion von der mir völlig Unbekannten Frau hatte ich natürlich überhaupt nicht erwartet. "Wissen Sie was?" fuhr sie fort. "Ich rufe Sie morgen wieder an, dann können Sie mir mehr von ihrem Vibrator erzählen." Genau das tat ich dann am nächsten Tag auch. Aber nicht vom Büro aus, sondern von zuhause aus zu ihr nach hause. Das Gespräch dauerte fast eine Stunde.

4 Ansichten