Das kleine Schwarze

Gestern habe ich in den Medien den Bericht gelesen, dass im Amerikanischen Fernsehen eine Moderatorin das Wetter im "Kleinen Schwarzen" moderieren wollte.



Weil es noch während der Sendung Reklamationen beim Sender gegeben hat, hat der Moderator-Kollege ihr einen grauen Pulli gereicht, welchen die Dame sich dann übergezogen hatte.


Ich bin der Meinung, die Moderatorin hat das Äussere, also die Figur, so ein Kleid zu tragen. Und warum sollte sie es nicht bei der Wettervorhersage tragen dürfen? Es ist ja nicht irgendwie hauteng oder sonstwie provokant. Es passt.


Man könnte ja die Reklamationen noch verstehen, wenn man einen BH oder sogar einen Slip gesehen hätte, oder die Brustwarzen unter dem Kleid zu erkennen gewesen wären, oder was weiss ich. Aber es ist einfach ein normales, cooles, schönes "Kleines Schwarzes".


Im Fernsehen werden zur besten Sendezeit Krimis gezeigt, die jedes Kind schauen kann. Niemand sagt etwas. Etwas später kommen auch Sendungen mit Themen Sex, Erotik, Beziehungen usw. Niemand sagt etwas. Oft sind auch Ausdrücke wie "Fuck", "ficken" oder "Titten" zu hören. Niemand sagt etwas. Aber wenn eine Moderatorin ein sexy Kleid anhat, regt sich das halbe Land auf?


Ich selber habe ein fast identisches "Kleines Schwarzes". Ich trage es sehr gern und nicht nur zu Gala-Dinners oder anderen Festanlässen. Ich trage es, weil es passt. Zu mir und zum Anlass sollte es passen. Bei dieser Sendung war das der Fall.

0 Ansichten

Professor Nestor Graubart

Hochschulstr. 35

3000 Bern 18

© 2018 by www.graubart.ch